Google

Google ist nicht nur eine Suchmaschine.

Aber damit hat es angefangen. Ziel war eine schnelle Suchmaschine, die passende Ergebnisse liefert.

Kategorie:

Abstrafung durch Google

Suchmaschinen sind nur so gut, wie die Ergebnisse ihrer Suche. Das bedeutet, dass eine Suchmaschine, die schlechte bzw. unpassende Ergebnisse anzeigt auf Dauer keine Chance am Markt hat. Google ist aktuell der Marktführer, das könnte sich allerdings ändern, wenn Google nicht stetig die Algorithmen für die Bewertung der Webseiten weiterentwickeln und verbessern würde. In den Richtlinien von Google steht deshalb auch, dass die Manipulation mit dem Ziel eine Seite im Ranking höher zu stufen, untersagt ist. Liegt der Verdacht nahe, dass bewußt versucht wird Google auszutricksen und zu manipulieren, werden Webseiten durch Google abgestraft. Das kann im Einzelfall auch bedeuten, dass eine Webseite bzw. Domain ganz aus dem Index entfernt wird. Seriöse Suchmaschinenoptimierung dagegen wird nicht von Google abgestraft! Nach eigenen Angaben von Google u.a. auch in den Webmastertools wird ganz bewußt darauf hingewiesen, dass Titel und Beschreibung passend zum Inhalt gesetzt werden sollen.

weiterlesen ...

Artikel:

Google PageRank

Lange Zeit war der PageRank von Google der heilige Gral der Suchmaschinenoptimierer. Dabei sollte der PageRank nur ein Instrument sein, um Webseiten für das Ranking in den Suchergebnissen von Google zu bewerten.

Genau das hat dazu geführt, dass nahezu alle Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Suchmaschinen-Marketing auf einen höheren PageRank ausgerichtet waren. Nicht selten wurde getrickst und oft wurden auch unlautere Methoden zur Erreichung der Ziele, wie z.B. Linkkauf und unsichtbare Seiten für die Suchmaschine, verwendet.

Dies hat in der Vergangenheit oft dazu geführt, dass Webseiten in den Suchergebnissen von Google auf den ersten Seiten angezeigt wurden, die da nicht hingehörten.

Bereits 2014 wurde die Bedeutung des PageRanks für das Ranking deutlich reduziert. Seit 2016 wird der PageRank nicht mehr verwendet und auch nicht mehr publiziert.

weiterlesen ...

Artikel:

Ihre Seite ist nicht für Mobilgeräte optimiert

Bei der Suche in Google habe ich meine eigene Seite gefunden. Das passiert schon mal, schließlich recherchiere ich meine Themen gründlich und überarbeite Artikel, wenn diese nicht mehr aktuell, aber noch gefragt sind.

Im konkretem Fall prangt da allerdings die Meldung: "Ihre Seite ist nicht für Mobilgeräte optimiert!"

Bei der Seite handelt es sich um meine allererste Homepage in PHP. Alle Funktionen und Seiten sind selbst geschrieben und schon ein wenig angestaubt.

Laut Google ist die Tauglichkeit für Mobilgeräte aber ein Ranking-Kriterium, somit kann ich diese Meldung nicht einfach ignorieren.

weiterlesen ...

Artikel:

PageSpeed Insights

Google bietet in seinen Webmastertools verschiedene Tools zur Unterstützung an. Ganz besonders interessant ist PageSpeed Insights.

Auch wenn der Name "PageSpeed" vor allem auf die Seitenladezeit hindeutet, bietet das Tool deutlich mehr.

Es werden verschiedene Bereiche der Webseiten beleuchtet, dabei werden sowohl Schwachstellen für den Desktop-PC als auch für Mobiltelephone geprüft und die zugehörigen Ergebnisse angezeigt. Oftmals werden auch Tipps zur Vermeidung der Probleme und weitergührende Informationen angezeigt.

Im Sinne einer seriösen Suchmaschinenoptimierung bietet das Tool reichlich Unterstützung zur Vermeidung und Beseitigung technischer Fehler auf der Webseite.

Wenn letztendlich mit Hilfe des Tools die Seitenladezeit reduziert wird, verbessert sich nicht nur das Ranking der Webseite in den Suchergebnissen, sondern auch die Akzeptanz der Webseite bei den Besuchern.

weiterlesen ...

^