Archiv

mod_rewrite (Linux Suse / XAMPP)

Suse 10.3 / Suse 11.0:

Zunächst müssen wir wissen, in welchen Ordner der Indianer (Apache) installiert ist.

Meist ist dies /etc/apache2/

Im Ordner müssten die Ordner “modes-available” und “modes-enabled” vorhanden sein.

Im Ordner modes-available liegen die Dateien, die für das Laden der Module zuständig sind, werden aber nicht geladen.

Das werden sie erst, wenn sie in dem Ordner modes-enabled liegen.

  1. Symlink von dem Modul im Ordner modes-available in den Ordner modes-enabled verschieben:
    ln -s /etc/apache2/mods-available/rewrite.load /etc/apache2/mods-available/
  2. Bei den Directory Direktiven, für die mod_rewrite aktiviert werden soll, folgendes einfügen: Options FollowSymLinks
  3. Bei den Directory Direktiven, für die mod_rewrite aktiviert werden soll, sofern noch nicht vorhanden (oder wenn AllowOverride All nicht vorhanden ist) folgendes ein: AllowOverride FileInfo
  4. Apache neustarten: /etc/init.d/apache2 restart
^