Magento

Magento ist ein Open Source Shopsystem auf Basis von PHP und MySQL.

Magento wird als Community Edition und als Enterprice Edition angeboten.

Die Enterprice Edition wird auch als Cloud-Lösung angeboten.

Die Kosten für die Enterprice Edition und Enterprice Cloud Edition liegen im 5-stelligen Bereich.

Kosten und Lizenzgebühren

Auf magento.com werden leider keine konkreten Preise genannt. Für Magento 2 werden die Lizenzkosten Umsatzabhängig berechnet (Revenue-Model).

Auf blog.mdnsolutions.com werden die nachfolgenden Preise genannt.

Umsatz (in USD) Lizenkosten (USD/Jahr) Prozentsatz
0 – 1 Million 22.000 min  2.2%
1 – 5 Millionen 32.000 3.2% – 0.64%
5 – 10 Millionen 49.000 0.98% – 0.49%
10 – 25 Millionen 75K 0.75% – 0.3%

Es ist unschwer erkennbar, daß Magento in der Enterprice Edition für große Shops mit mindestens 1 Million Euro Umsatz / Jahr konzipiert.

Die Community Edition ist kostenlos, allerdings auch ohne jeglichen Support.

Um diese Lücke zu schließen bieten Magento-Agenturen Leistungen wie die Ersteinrichtung, Anpassung und Betreuung von Magento-Installation an. Die Kosten hierfür liegen im vierstelligem Bereich.

Magento als Einsteiger Lösung für kleinere Shop's

Nach meinem jetztigen Kenntnisstand ist Magento für kleinere Shops mit geringem Budget nicht geeignet. Ohne entsprechende Kenntnisse stellt bereits die Ersteinrichtung des Shop eine große Herausforderung dar. Hinzu kommt, dass auch in Magento 2 keine Abkehr vom EAV-Model erfolgt ist. Der Grundsatz EAV nur dort zu verwenden, wo es keine anderen Möglichkeiten gibt wurde schlicht übergangen. Selbst Felder die zwingend für ein Produkt benötigt werden sind in EAV abgebildet.

Ob das EAV-Modell alleine für den hohen Ressourcen-Verbrauch und die langen Seitenladezeiten verantwortlich ist kann ich abschließend nicht sagen.

Was mich betrifft ist Magento nicht ausreichend gut konzipiert. Ein besseres Datenbankkonzept und schlankerer Programmcode, statt der Einbindung und Verwendung fast aller verfügbaren PHP-Bibliotheken und JavaScript-Frameworks würde vermutlich eine bessere Performance bieten. Stattdessen setzt Magento auf zahlreiche Caching-Optionen, Flat-Tabellen und Index-Erneuerungen in CRON-Jobs.

zuviel JavaScript und JavaScript-Frameworks

Bei der Einbindung von JavaScript-Frameworks ist Magento keine Ausnahme, fast alle anderen CMS und Shop-System stehen Magento bei der Anzahl der eingebunden JS-Dateien in nichts nach.

Kategorie:

authorization_

Magento-Tabellen mit dem Präfix: authorization_

Der Prefix admin_ wurde in Magento 2 in zwei Tabellen in authorization_ geändert. Damit ist die Bedeutung für die Rechte-Verwaltung auch im Präfix klar dargestellt.

weiterlesen ...

Kategorie:

Datenstruktur

Die Datenbankstruktur Magento 2.1 wird für die Übernahme der Daten aus einem Magento 1.7 - Shop im Vergleich zur Datenstruktur von Magento 1.7 betrachtet. Ziel ist ggf. die Übernahme der Produktendaten aus Magento-Shops bei einer Migration per SQL-Script durchzuführen.

weiterlesen ...

Kategorie:

eav_

Magento-Tabellen mit dem Präfix: eav_

eav = Entity Attribute Value, ist ein allgemeines Model für die Zuordnung von Attributen (Eigenschaten), einschließlich zugehöriger Werte zu Objekten. Somit ist für die Zuordnung von Eigenschaften zu unterschiedlichen Objekten auf die gleiche Art und Weise möglich.

weiterlesen ...

Artikel:

eav_attribute

Magento - Tabelle: eav_attribute

Der Inhalt der Tabelle im Vergleich zur Version 1.7 hat sich mit Magento 2 deutlich verändert!

weiterlesen ...

Artikel:

Fehler wegen always_populate_raw_post_data

Sowohl bei der Installation, als auch bei Updates stoppt Magento, wenn php_value always_populate_raw_post_data nicht off ist.

In einer lokalen Entwicklungsumgebung oder dem eigenem Server kann der Wert direkt in der php.ini geändert werden. Auf einem Webspace kann alternativ versucht werden den Wert über die Datei .htaccess zu ändern. Ist dies nicht möglich belibt nur die Anfrage beim Support des Webspaces.

php.ini

php_value always_populate_raw_post_data -1

.htaccess

php_value always_populate_raw_post_data -1

s.a. always_populate_raw_post_data

weiterlesen ...

Artikel:

log_visitor_info

Magento - Tabelle: log_visitor_info

Die Tabelle: log_visitor_info enthält Daten der Besucher, wie z.B. http_referer und http_user_agent.

Aus Datenschutzgründen sollten diese Daten regelmäßig bereinigt werden.

ToDo: Abklären, ggf. erfolgt dies innhalb Magento automatisch oder manuell im Admin-Bereich.

weiterlesen ...

Kategorie:

sequence_

Magento - Tabellen mit dem Präfix: sequence_

Eine Sequenz (engl. sequence) ist ein Datenbankobjekt, mit dem eindeutige, fortlaufende Nummern erzeugt werden können.

Sie werden unter anderem für die Generierung von Primärschlüsseln (Primary Keys) verwendet.

weiterlesen ...

Artikel:

sequence_ (Liste)

  • sequence_order_0
  • sequence_order_1
  • sequence_invoice_0
  • sequence_invoice_1
  • sequence_shipment_0
  • sequence_shipment_0
  • sequence_creditmemo_0
  • sequence_creditmemo_1

Alle sequence-Tabellen sind ab Magento 2 neu hinzugekommen.

weiterlesen ...

Kategorie:

Shop auf anderen Server übertragen

Moderne Serververwaltungstools erlauben die Übertragung von Webinstallationen quasi per Knopfdruck via FTP und per Datenbankexport direkt in die Zieldatenbank.

In einigen Fällen stehen solche Tools nicht zu Verfügung oder die Installation ist mit der Zeit so groß geworden, dass ein Umzug an der Überschreitung von Ressourcen, wie z.B. Script-Ausführungszeiten scheitert.

weiterlesen ...

Artikel:

store

Geschäft (engl. store). In der Tabelle werden verschiedene Shops oder Ansichten verwaltet.

Die Tabelle wurde in Magento 2 von core_store in store umbenannt. Die Datenstruktur hat sich nicht geändert. Im frisch installiertem Magento 2 - Shopsystem sind zwei Einträge enthalten: admin und default (Standard).

weiterlesen ...

^